Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Schätze
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Der Blog von meinen besten Freund
   Der Blog meiner Knuddlemaus



http://myblog.de/snulli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vorgeschichte

Da ich neu bin erzähle ich erstmal was über mich.
Also ich bin 15, gehe in die 10 Klasse an der Lehmhorsters, bezeichne mich selber als Punk und habe deshalb mit meinem Hass geliebten Vater eine Menge Stress zu Hause.
Meine Freunde sind Chris, Kathi, Becks,Tami, Kampa, Paddi, Basti, Uschi, Kiwi, jana, Janna, Lena und Daniel.
Ich habe, wenn man mein Leben mal so anschaut, ein beschissenes Leben, wie ihr noch oft durch meine Einträge sehen werdet.
Doch jetzt möcht ich erstmal allen denen danken die mich respektieren und mir Halt und Kraft geben um mich immer wieder aufzuraffen und nicht zu verzweilfeln.
10.10.06 22:33


Keinen Plan

Boah, mein erster Eintrag und ich hab überhaupt keine Ahnung was ich schreiben soll, bis auf dies...

Es war eine grausame Schlacht, Vater und Sohn kämpften in einen grausamen Gemetzel gegeneinander.

Es ging mal wieder um das Aussehen des Sohnemanns. Streitpunkt Nr. 1 war wie fast jedes mal die Haare. Es ging darum, dass ich das 1000 mal versuchen wollte meinen Vater davon zu überzeugen, dass es nicht peinlich sein muss, wenn der Sohn, wie ich gerne würde, einen Iro trägt. Doch der geliebte Herr Papa warf den Sohn so einige Gegenargumente an den Kopf, die Die Armee des Sohnes jedoch einfach abwehren konnte indem er die Mitleidsnummer ausprobierte. Erfolgreich. Die Papaarmee konnte fürs erste zurückgechlagen werden. Nun stehen sich bei Gegenüber und verhandeln. Ich sehe schon, dies könnte einer der wichigsten Tage in der Geschichtsschreibung meines Lebens werden. Wie die Verhandlungen ausgehen weiss noch keiner, doch lange wirt es nicht mehr dauern(denke ich zuversichtlich), bis wir eine Entscheidung gefällt haben.

So und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Soviel dazu, sonst gibt es soweit nicht besonderes, was ich euch erzählen könnte.

Wünsch euch was.                                                                                                                                                         

                                                                                                                                                  

11.10.06 16:53


Nun doch

Ab und zu frag ich mich ob Gott so seine Lieblinge hat. Wenn ich so über die Straßen schlender sehe ich reiche Leute, arme Leute, glückliche und traurige und dann frag ich mich ist Gott gerecht, ist das Leben gerecht, sind wir Menschen gerecht. Vor allem wenn ich die Judenlichen aus meiner Schule beobachte muss ich mir immer wieder diese Frage stellen. In der Ecke wird jemand gehänselt, dort wird jemand gehänselt, man selber wird gehänselt, hänselt andere. Es ähnelt irgendwie unendlich vielen Dominsteinen, man tickt einen an und lässt so einen unendliche Reaktion geschehen, welche unaufhaltsam weiter läuft und niemals enden wird und wenn doch, dann nur kurzzeitig.

Ich weiss, dass es albern ist zu glauben, dass man dies verhindern könnte, da es immer einen geben wird, der andere versucht zu unterdrücken, sie zu ärgern. Auch bei mir stelle ich dieses Verhalten fest, woran man sieht, dass man selber nie perfekt ist. Dies kann man daraus entnehmen, da ich selber gegen diese Sachen bin, jedoch sie selber praktiziere. Ich denke, wie schon gesagt, dass es albern ist seine Zeit solchen Gedanken zu verschwenden, jedoch denke ich auch, dass die Menschen mehr über ihre Taten und deren Folgen nachdenken sollten. Es ähnelt sehr dem Zitat:" Sein oder nicht sein, dass ist die Frage", denn die Leute die sich als Opfer fühlen werden sich sicher oft diese Frage stelle;  bin ich wichtig, sollte ich sein, wozu bin ich gut, gibt es jemanden der mich versteht. Ich selber weiss wie weh das tun kann wenn man jemanden etwas angetan hat oder bei einen selber etwas angetan wurde(ich habe schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich Müll nicht in den Mülleimer sondern in die Natur schmeisse[ ein Grund warum ich es nicht tuhe]). Ich selber überlege mir sehr oft, was passieren würde, wenn ich das oder das tuhen würde, was die Folgen wären, ob es eine gute Entscheidung ist es zu tuhe. Ich gebe zu, dass ich auch mal unüberlegt handele, es jedoch wenn es schlecht war versuche wieder gut zu machen. Ich finde es gibt viel zu wenig Leute, die sich solche Gedanken mache, die einfach nur in den Tag hinein leben und denen Konsequenzen für ihr handeln egal sind.  

Snulli 

11.10.06 17:27


Keinen Plan 2

Ok, vorweg erstmal, es gibt noch kein Ende. Beide Armeen stehen sich immer noch gegenüber.beid haben schon so einige Verluste zu Verzeinen. Ich werde gleic noch mal versuchen, ob ich diese Schlacht noch gewinnen kann. Bis jetzt sieht es gut aus. Die holde Meid, meine Mutter hat sich auf meine Seite geschlagen und kämpft auf meiner Seite. Soweit dazu...

12.10.06 20:02


Ein ganz normaler Tag

12.10.06 20:03


Nachdem ich zwar Überschrift aber keinen Text geschriebden habe, denke ich sollte ich auch mal was dazu schreibe.

Nachdem ich wohl von dem längweiligsten Unterricht meines Lebens nach Hause kam, konnte ich gleich darauf wieder zum Italiensisch fahren(bin Italiener, mache es nur um nicht aus der Übung zu kommen). Nachdem ich auch das überlebt habe, darf ich jetz auch noch für Geschichte lernen, da wir morgen eine Arbeit schreiben wollen. Wenn ihr wüsstet wie viel das ist!!!

Ja sonst gibts nichts neues, ausser das man schon wieder über das World trade Center trauert. Schon gut, es war ja auch schlimm, aber muss man denn immer noch dem hinterher trauern was passiert ist, ich finde man sollte nach vorne blicken und sich für neue Gefahren widmen. Außerdem hat man ja gesehen, dass es schon wieder gelungen ist, dass eine Sportmaschine in einen gesperrten Bereich geflogen ist und dann auch noch in ein Haus gerasst ist. Ich mein wozu die ganze Aufregeung und Trauer, wenn die es immer noch nicht gebacken kriegen für Sicherheit zu sorge.

Ach egal, ich kann sowieso nichts daran ändern, also warum halt ich mit solchen dingen auf, wahrscheinlich, weil ich mir über vieles Gedanken machen.    Zum kotzen!!!

 Snulli 

12.10.06 20:21


Endlich ein Ende

Freeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!!!

Endlich hat die Schinderei ein ende, die Schule ist aus und wir gehn nach Haus. Ich bin froh das endlich Ferien sind, denn das heisst, das bald Weinnachten Geburtstag und Abschlussfahrt sind. Außerdem wurde ich endlich von einem Mädchen aus meiner Klasse erlöst, die sich echt oft wie eine Diva benimmt, das ist echt ätzende ab und zu. Allgemein hasse ich Mödchen, die sich übertrieben auftackeln, denken das sie die besten und schönsten sind. Bah, echt zum kotzen, aber egal, ich hab ja erstmal meine ruhe. Wird echt Geil diese Ferien. Nur Party machen mit meinen besten Freunden, freu mich echt voll drauf.

Ps: Die Schlacht Vater gegen Sohn ist noch nicht entschieden.

13.10.06 15:12


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung